BOLTEbloggt

Liebe Spam-eMail-Versender…

…. wisst ihr eigentlich wie ich mich fühle, wenn ich eure eMails lese? „Schlank, schlanker, Traumgewicht“ von 15KG im Monat. Willst du lieber Absender damit sagen, ich könnte ruhig mal 15 Kilo abnehmen? Bin ich dir zu fett?

Also mal ehrlich. Ich bin schlecht proportioniert, aber so fett, dass ich 15 Kilo im Monat abnehmen soll – mal ganz davon abgesehen dass das total ungesund ist – find ich schon übertrieben und ganz schön dreist von dir.

Super aufmerksam aber finde ich, dass ich immer auf die „Sicherheitsmassnahmen“ von PayPal Aufmerksam gemacht werde. „Sehr geehrter PayPal-Mitglied,“ heißt es da immer, Mensch, ich habe doch meinen Namen hinterlegt. Hast du den nicht gefunden? Dann geht es weiter mit „Ihr PayPal-Konto wurde gesperrt. aufgrund eines automatisierten Abgleiches Ihrer Kundendaten mit Vergleichsstatistiken wurde das Risiko eines Zahlungsausfalls für Ihr Konto als überdurchschnittlich hoch eingestuft.“ Opps. Na das geht ja natürlich gar nicht. Wie gut das ihr mir gleich ein Formular mitgeschickt habt, damit ich das verhindern kann. Aber, wenn ich so richtig drüber nachdenke. Ich nutze mein PayPal-Konto gar nicht. Wie kann es dann als risikoreich für einen Zahlungsausfall gelten? Da muss ich mir das mit dem Formular nochmal überlegen.

Martena Bell erklärte mir die Tage, dass da eine Luftfrachtsendung auf mich wartet und ich soll doch mal schnell die AWB bestätigen. Eine ZIP-Datei wartet auf meinen Klick. Was bitte ist die AWB? „Alle wieder bescheuert“- wenn die da raufklicken. Nee, Nee Martena – nich mit mir.

Die schönste Mail ist aber die mit dem Betreff „Képzési ajánlataink“ – sorry, hab ich leider nicht verstanden. Aber Danke für die Informationen.

Dr. Holger Matthies, Kundenberater öff. Versicherungen, schickte mir dann auch noch Post. Ich könnte ab sofort jeden Monat 200,00 Euro sparen, wenn ich doch einfach nur mit ein paar Mausklicks die Krankenversicherung wechsel. Für 55 Euro im Monat könnt ich mich versichern, bei besseren Leistungen – ha, das ich nicht lache. Wo gibt’s denn sowas? Zu welchen Ärzten kann ich denn dann doch gehen? Tierarzt? Oder zu solchen wie Sie, verehrter Herr Dr. Holger Matthies, der sich nicht mal mehr ne Sekretärin leisten kann und eMails selbst versenden muss. Da läuft was falsch, Herr Doktor.

Toll finde ich auch immer, dass mir ganz viele Leute aus Südafrika Geld schenken wollen. Da geht es immer gleich um ein paar Hunderttausend. Doch ich bin viel zu bescheiden um das Geld zu nehmen. Tut mir leid. Ihr braucht mich gar nicht mehr anschreiben. Ich ziehe es vor arbeiten zu gehen, damit die Kasse klingelt.

Also all ihr lieben Spam-Mail-Versender, bitte merkt euch:

  • ich bin nicht fett,
  • PayPal find ich scheiße,
  • AWBs bestätige ich nur im Vollrausch und das auch nur wenn Weihnachten und Neujahr auf einen Tag fallen,
  • ich spreche fließend deutsch, ein bißchen englisch und bald auch spanisch – aber „Ützlibrützli“ versteh ich nicht,
  • ich bin mit meiner Krankenkasse sowas von zufrieden
  • und Geld brauch ich einfach nicht…

…. dafür aber weniger Mails die ich löschen muss. Wenn ihr das berücksichtigen könntet, wäre ich ja sowas, aber wirklich sowas von happy.

Ach und bevor ich es vergesse: in meinem Gästebuch braucht ihr gar keine Einträge machen. Bevor die nämlich veröffentlicht werden, werde ich gefragt. Das habe ich so mit meinem Hoster verabredet und wir sind da echt einer Meinung, dass das so besser ist. Ihr schreibt da aber auch immer einen scheiß rein, dass interessiert doch keine Sau!

Eure Kathrin Bolte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.